International Mountain Leader Ausbildung

International Mountain Leader Kurs (IML) des Vorarlberger Bergführer Verbands

2019 nehme ich an der Ausbildung zum International Mountain Leader teil. Die Ausbildung bietet fachlich ein Upgrade zur normalen Wanderführer Ausbildung. In Ländern wie Frankreich, der Schweiz und anderen ist die UIMLA Zertifizierung bereits Vorraussetzung. Andere Länder wie Italien werden hier bald nachziehen.

Wintermodul

Start zur International Mountain Leader Ausbildung 2019 des Vorarlberger Bergführer Verbands. Gemeinsam mit 11 weiteren WanderführerInnen aus Vorarlberg, der Schweiz, Kärnten und dem Allgäu absolvieren wir in vier Modulen (Winterkurs, Winterbiwak, Sommerbiwak und Sommerkurs) und insgesamt 20 Ausbildungstagen eine intensive Ausbildung. Zu Beginn geht es im sieben tägigen Wintermodul auf Schneeschuhen einmal quer durch den Naturpark Nagelfluhkette im Bregenzerwald und im Allgäu. Neben dem Führen von Gruppen im Winter fokussiert sich das Wintermodul vor allem auf die Themen Lawinenkunde, Lawinenverschüttetensuche, Schneedecken-Analysen, Erste-Hilfe im Winter, Orientierung im Gelände und naturverträgliche Routenplanung um die Tiere im Winter nicht zu stören und die ausgewiesenen Schutz- und Ruhezonen zu respektieren.

In drei Kleingruppen mit jeweils einem Bergführer als Ausbildner planen wir täglich die neuen Touren und durchqueren bei fantastischen Verhältnissen das Gebiet in der Nagelfluhkette. Immer wieder stellen uns die Ausbildner auf die Prüfung. Standortbestimmung auf der Karte und simulierte Lawinenverschüttungen trainieren uns für die Abschlussprüfung am letzten Tag. Nach bestandener Prüfung geht es nun im April mit dem Modul Winterbiwak weiter. Ich freue mich schon auf einen weiteren spannenden Kursteil ☺

zurück